Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Allgemein Gemüse

Möhren Röstis mit Kartoffel – Pilzstampf

Zutaten für 2 Personen:

  • 250g Kartoffeln
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Portobello Pilz
  • 50g Alsan Margarine
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Meersalz nach Bedarf
  • für die Möhrenröstis
  • 250g Möhren
  • 25g Walnusskerne
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 No Egg und 35ml Wasser je nach Anleitung
  • Meersalz nach Bedarf
  • 1/3 Tl. Bergpfeffer grün frisch gemörsert
  • 30g Lupinenmehl
  • 30g Haferflocken
  • 1/2 Tl. Chiliflocken
  • 3 El. Olivenöl

Zubereitung:

Die Möhren schälen und fein raspeln. Die Walnusskerne fein hacken. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden. Petersilie waschen, klein hacken und in zwei Portionen aufteilen.

Das No Egg nach Packungsbeilage mit Wasser anrühren und salzen und Pfeffern. Das Lupinenmehl dazu sieben und vorsichtig zusammen verrühren. Dann alle Möhrenrösti Zutaten zusammenfügen, gut mischen und verrühren und 30 Minuten quellen lassen.

In dieser Zeit die Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser garen.

Die Lauchstange waschen und in feine Ringe schneiden. Den Portobello Pilz putzen und in Streifen schneiden. Alsan in die Pfanne geben und Lauch und Pilz darin anbraten. Salzen und Pfeffern. Nach etwa 5 Minuten eine Portion Petersilie zugeben. Weitere 5 Minuten schmoren. Die Kartoffeln stampfen und die Pilzmischung zufügen. Alles gut mischen und abschmecken.

Aus dem Möhrenteig Röstis formen und in Olivenöl von beiden Seiten je 3 Minuten anbraten.

Alles auf Teller anrichten und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.