Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Aus dem Ofen

Hokaido Kürbis mit Maultaschen und veganer Chorizo Wurst aus dem Ofen

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Hokaido Kürbis
  • 1 Kräuterseitling
  • 100 g Champignons
  • 100 g Shitakepilze
  • Olivenöl
  • 800 g Maultaschen Spinat-Lauch Füllung
  • 100 g vegane Chorizo Wurst
  • 1 rote Chili
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Sojamilch
  • 100ml Sojasahne
  • 3 Stiele Oregano
  • 150 g Feta vegan
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • Agavendicksaft
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Eßl. rotes Palmöl
  • 1 Eßl. Kokosöl

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kürbis waschen, halbieren, die Kerne mit einem Löffel herausschaben und den Kürbis samt Schale in ca. 1 cm breite Spalten schneiden. Auf dem Backblech verteilen und mit Olivenöl und dem Agavendicksaft beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten im Ofen backen.

Inzwischen die Maultaschen nach Packungsanleitung kochen. Die Chorizo und die Pilze in Scheiben schneiden. Chili putzen, waschen, längs halbieren, entkernen und sehr fein hacken. Kürbis aus dem Ofen nehmen und die Maultaschen, die Pilze, die Chorizo mit dem Kürbis auf dem Blech vermischen. Erneut Olivenöl und Salz, Pfeffer dazugeben. Zum Schluss den veganen Feta über alles bröseln und weitere 10 Minuten im Ofen backen.

Die Lauchzwiebeln und den Knoblauch waschen und in Ringe schneiden. Die dann in einem Topf in dem Kokosöl und dem roten Palmöl angebraten werden. Mit der Sojamilch und den Sojasahne ablöschen. Jetzt den Oregano kleinhacken und auch dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zuerst das Ofengemüse auf dem Teller anrichten und dann die Soße dazu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.