Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Fusion 2018

Ratatouille mit Kartoffeln und Sojamedaillions

Zutaten für 180 Personen:

  • 2 l Bratöl
  • 4,5 kg Sojamedaillon
  • 3 Dosen je  2,55 kg Tomaten
  • 9 kg Zucchini
  • 9 kg Paprika rot
  • 9 kg Paprika gelb
  • 9 kg Auberginen
  • 5 Knollen Knoblauch
  • 36 kg Kartoffeln
  • 10 Zitronen
  • 4 Tuben Tomatenmark
  • 1 Dose Paprika edelsüß geräuchert
  • 1 Dose Rauchsalz
  • 1l Sojasoße
  • 500g Röstzwiebeln
  • 1l Olivenöl
  • 2 Bund Estragon
  • 2 Bund Kerbel
  • 2 Bund Thymian
  • 1 Bund Oregano
  • 4 Eßl. Steinsalz
  • 500 g getrocknete Tomaten
  • 500g getrocknete Auberginen
  • 5 Eßl. Maisstärke
  • 5 Eßl. schwarze Pfefferkörner
  • 5 Eßl. Rohrohrzucker
  • 5 Eßl. getrocknete Edelkastanie
  • 5 Eßl. getrocknete Steinpilze, Herbsttrompeten, Kräuterseitlinge, Maitake  und Butterpilze

Zubereitung:

Die Sojamedaillon in ausreichend heißem Wasser einlegen, so dass sie mit Wasser bedeckt sind. Jetzt die Marinaden Gewürze (Rauchsalz,500 ml Bratöl, die Röstzwiebeln, geräuchertes Paprika edelsüß halbe Dose, Sojasoße) zufügen. Jetzt die getrockneten Pilze, getrockneten Tomaten und Auberginen klein schneiden und ebenfalls hinzufügen. Die Medaillon mindestens 2 Stunden einweichen lassen.

Die Kartoffeln schälen, würfeln und 15 Minuten an garen. Dann abgießen und beiseite stellen.

Das Gemüse waschen, putzen und kleinschneiden.

Das Gemüse dann in Olivenöl anbraten und das geräucherte Paprikapulver mit dem Tomatenmark hinzufügen. Den Knoblauch in Scheiben schneiden und auch beigeben. Nach 10 Minuten die Dosentomaten hinzufügen.  Die angegarten Kartoffeln beimischen und mit Wasser und dem Sud der Sojamedaillons auffüllen bis alles bedeckt ist. Nun die Edelkastanien, den Rohrohzucker, die Maisstärke, den gemörserten Pfeffer, das Steinsalz hinzugeben. Das Ratatouille zwei Stunden auf kleiner Flamme kochen. Immer mal wieder umrühren und den Sud der Sojamedaillins hinzugeben.

Die Sojamedaillons abgießen und den Sud auffangen. Die Sojamedaillons in Bratöl kross anbraten und dann warmhalten.

Die Bunde Estragon, Kerbel, Thymian und Oregano waschen,zupfen und klein hacken. 10 Minuten vor dem Servieren in das Ratatouille geben.

Die Zitronen auspressen und ebenfalls kurz vor dem Servieren an das Ratatouille geben.

 

Vor dem Servieren mit Salz und den Gewürzen nach Bedarf abschmecken.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.