Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Gebäck Heimatküche

Berliner Klassisch

Zutaten für 16 Stück:

  • 1 Würfel Hefe
  • 16 Eßl. Zucker
  • 400 ml Sojamilch
  • 800 g Mehl
  • 2 Noegg nach Anleitung anrühren
  • 40 g Sojamargarine
  • Salz
  • 350g Himbeer- und Quittenmarmelade
  • 500ml Rapsöl

Zubereitung:

Die Hefe und den Zucker mit einem Löffel vermischen. Die Sojamilch leicht erwärmen. Das Mehl, die Zucker-Hefemischung, das Noegg, die Sojamargarine,die Sojamilch und das Salz mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verrühren. Abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche zwei cm dick ausrollen und mit einer Tasse (6 cm Durchmesser ) ausstechen. Die Teiglinge auf ein Blech legen und erneut 1 Stunde gehen lassen.

Das Rapsöl in einem Topf auf 170 Grad erhitzen. Wenn kein Thermometer zur Hand ist, einfach einen Holzspieß in das Öl halten. Bilden sich Blasen um den Spieß ist die Temperatur erreicht.

Die Berliner einzeln frittieren. Je Seite etwa 2 Minuten. Mit Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. Dann in Zucker wälzen und abkühlen.

Die Marmelade auf eine Spritze oder in einen Spritzbeutel geben und die Berliner damit füllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.