Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Fusion 2018

Couscous mit Gemüse Shakshuka

Zutaten für 180 Personen:

  • 7 Dosen je 2,55 kg Tomaten
  • 500 ml Olivenöl
  • 10 kg Couscous
  • 6 Dosen je 2,55 kg Kichererbsen
  • 9 kg Paprika gelb
  • 9 kg Auberginen
  • 5 Tuben Tomatenmark
  • 18 Bund Petersilie
  • 3 Bund Minze
  • 8 Knoblauch Knollen
  • 4,5 kg Fenchel
  • 2 Packungen Dukka Gewürz
  • 2 Packungen Shakshuka Gewürz
  • 300 g Datteln
  • 200 g Korinthen
  • 10 Eßl. Steinsalz
  • 10 Eßl Hickory Rauchsalz
  • 10 Eßl Paprika getrocknet oder als Flocken
  • 5 Eßl. Zitronengranulat
  • 100 ml Zitronensaft
  • 5 Eßl. Maisstärke
  • 7 Eßl. Koriandersamen
  • 5 cm Ingwer in Scheiben geschnitten
  • 6 Eßl. Cumin
  • 250 ml Arganöl
  • 5 Eßl. Zimt
  • 10 Eßl. koreanische Chiliflocken

Zubereitung:

Die Gewürze ( Shakshuka, Dukka und den Koriander im Mörser zermahlen).

Die Datteln, Korinthen und den Ingwer klein hacken.

Die Paprika, Auberginen und Fenchel waschen und in Würfel schneiden. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und das gewürfelte Gemüse darin anbraten. die gemörserten Gewürze sowie das Steinsalz, das Hickory Rauchsalz und die Paprikaflocken zum Gemüse geben.

Gemüse und Gewürze etwa 10 Minuten anbraten und dann die Dosen Tomaten und Kichererbsen hinzufügen. Alles weitere 30 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen. Bei Bedarf Flüssigkeit ( 2l Wasser während des Garens) einfüllen. Ebenso das Tomatenmark, den Zitronensaft und Zitronengranulat, das Cumin, die Maisstärke, die Chiliflocken und den Zimt unterrühren. Das Gemüse jetzt noch 1,5 Stunden auf kleiner Flamme garen und ab und zu umrühren.

Den Couscous in Salzwasser garen. Je nach Art des Couscous zwischen 15 Minuten und 1 Stunde. Auch die Wassermenge variiert. Bitte Garanleitung des Couscous beachten.

Die Bunde Minze und Petersilie waschen, zupfen und klein hacken. 5 Minuten vor Ende der Gemüse Garzeit in den T0pf geben.

Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. In Arganöl rösten und kurz vor dem Servieren zum Gemüse geben.

Bei Bedarf mit Salz und Gewürzen nach Bedarf abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.