Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Aus dem Ofen

Brathähnchen mit Clementinen und Ouzo vegan

Zutaten für 3 Personen:

  • 6 Seitan Hähnchenkeulen von Fantastic Food
  • 11 cl Ouzo oder Arak
  • 4 Eßl. Olivenöl
  • 3 Eßl. Orangensaft frisch gepresst
  • 3 Eßl. Zitronensaft
  • 2 Eßl. Senf körnig
  • 3 Eßl. Kokosblütenzucker
  • 1 gelbe Rübe
  • 1 Pastinake
  • 1 Zucchini
  • 1Paprika
  • 3 Clementinen
  • 1 Eßl. Thymian
  • 2 Tl. Fenchelsamen
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer bunt
  • 200g Pasta

Zubereitung:

Marinade:

Ouzo, Olivenöl, Orangen- und Zitronensaft, Senf, Zucker, 2 Tl Salz, Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Das Gemüse waschen, schälen und in größere Würfel schneiden. Die Clementinen in Scheiben schneiden. Alles zusammen mit den Hähnchenkeulen und dem Thymian in die Marinade geben. Alles vermischen und einige Stunden ziehen lassen.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Alles mitsamt der Marinade in eine Ofenform geben und gleichmäßig verteilen. 45 Minuten im Ofen backen bis es durchgegart und braun ist.

In der Zwischenzeit die Pasta nach Anleitung kochen.

Alles auf einem Teller anrichten und servieren.

2 Comment

  1. Brust oder Keule: Sogar mit knuspriger Haut und einem Knochen-Ersatz aus Bambus – keine Ahnung wie man das herstellt. Erinnert geschmacklich sehr an Hähnchen. Etwa so wie die Nuggets aus dem Yellow-Mountain-Restaurant, die ja auch fast vegan sind.
    Die Marinade/Sauce ist übrigens richtig lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.