Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Nudeln

Maultaschen frittiert mit Austernpilz Schnitzel

Zutaten für 2 Personen:

Schnitzel:

  • 5 Austernpilze
  • Maispaniermehl
  • No Egg für 3 Eier
  • Meersalz
  • Pfeffer bunt
  • Alsan zum Braten

Für den Teig:

  • 170g Weizenmehl 550
  • Meersalz
  • 70ml Wasser
  • Rapsöl zum Frittieren

Für die Füllung:

  • 1 Bund Rucola
  • 150g Spinat frisch
  • 200g Black Forest Tofu
  • Meersalz
  • Olivenöl
  • Muskatnuss
  • Pfeffer bunt

Zubereitung:

Für den Teig das Mehl, Salz und Wasser in eine Rührmaschine geben. Alles 8 Minuten auf mittlerer Stufe kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank kühlen.

Für die Füllung den Rucola waschen und klein schneiden. Den Spinat waschen und in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Spinat gut ausdrücken und ebenfalls ganz klein schneiden. Den Tofu in kleine Würfel schneiden und mit dem Spinat und Rucola gut vermischen. Salz, Pfeffer und Olivenöl zugeben. Abschmecken.

Den Teig ausrollen und Maultaschen herausstechen. Die Füllung mittig auftragen und zusammenklappen. Alles gut an den Rändern andrücken.

Maispaniermehl auf einen tiefen Teller geben. No Egg nach Anleitung anrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Austernpilze von beiden Seiten durch das No Egg ziehen und dann in dem Paniermehl wenden.

Alsan in einer Pfanne erhitzen und die Austernpilze darin braten bis sie goldbraun sind.

Rapsöl in einem Topf erhitzen und bei einer konstanten Temperatur von 180 Grad die Maultaschen frittieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.