Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
afghanisch Türkisch

Bulgur Frikadellen mit Ebli und Gemüse

Zutaten für 2 Personen:

für die Frikadellen:

  • 150 g Bulgur fein
  • 1 EL. Zitronensaft
  • 1 EL. Tomatenmark
  • 2 EL. Ayvar
  • 1 TL. Ungarisches Paprika edelsüß
  • 1 EL. Olivenöl
  • 1 Zwiebel fein gerieben
  • 3 EL. Petersilie gehackt
  • 1 EL. Granatapfelsirup
  • 0,5 TL. Meersalz
  • 0,5 TL. Pfeffer frisch gemahlen
  • nach Bedarf Chiliflocken

Zutaten für den Rest:

  • 160g Ebli nach Packungsbeilage kochen
  • Olivenöl zum Braten
  • 1 kleiner Blumenkohl in Röschen geschnitten
  • 10 Stücke getrocknete Tomaten in Streifen geschnitten
  • 1 Salatgurke geschält und in Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen gehackt
  • Meersalz nach Bedarf
  • 0.5 TL Ananasflocken
  • 1 TL Gomasio
  • 1 TL Kurkuma
  • 0,5 TL Lemongras
  • 0,5 TL Maracujaflocken
  • 0,5 TL Ingwer gemahlen
  • 2 Curryblätter klein gebröselt
  • 0,5 TL schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
  • 0,5 TL Galgant
  • 0,5 TL Kubebenpfeffer frisch gemahlen
  • 0,5 TL Kardamom

Zubereitung:

Den Bulgar in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen, dass er knapp bedeckt ist und 30 Minuten ziehen lassen.

Die Zwiebel reiben und mit allen anderen Zutaten in eine Rührschüssel geben. Jetzt den Bulgur zufügen und etwa 15 Minuten verkneten.

Den Blumenkohl in Salzwasser garen bis er noch bissfest ist. Blumenkohl Wasser für das Gemüse aufheben.

Die Ebli nach Anleitung zubereiten.

Das Öl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, getrocknete Tomaten, Gurken und Blumenkohl zugeben. Alles zusammen scharf anbraten. Nach 5 Minuten die Hitze reduzieren und etwas Flüssigkeit vom Blumenkohl Wasser zugeben. Die Gewürze zufügen und alles etwas eindicken lassen.

Jetzt die fertigen Ebli zum Gemüse fügen.

Den Bulgur zu länglichen Frikadellen formen und alles auf Tellern anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.