Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Gemüse Heimatküche

Mangold – Spinat – Knödel

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Knödel

  • 50g Baby Blattspinat
  • 75 g Mangold
  • 1 rote Zwiebel
  • 7 El. Alsan Margarine
  • 100g altes Weißbrot
  • 40g Parmesan vegan
  • 2 El. Semmelbrösel
  • 15g Stärke
  • 200g Cashew Frischkäse
  • 2 No Egg Vollei
  • 1Salz
  • grüner Pfeffer frisch gemahlen
  • 1 Blumenkohl

für die Austernpilze

  • 8 Austernpilze
  • 2 No Egg Vollei
  • Semmelbrösel zum Panieren
  • Salz
  • Pfeffer weiß Sri Lanka frisch gemahlen

Zubereitung:

Knödel:

Spinat und Mangold waschen und klein hacken.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. 2 El. Alsan in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch darin 2 Minuten andünsten. Brot fein würfeln und den Parmesan reiben. Brot, Käse,Semmelbrösel und Zwiebelmix mit der Stärke in einer Schüssel mischen. Cashew Frischkäse und No Egg (Nach Packungsbeilage anmischen) mit einem Schneebesen verrühren. Zum Brotmix geben und alles gut mit den Händen verkneten. Spinat und Mangold unterkneten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Im Kühlschrank 30 Minuten ziehen lassen.

Den Blumenkohl in Röschen schneiden und in Salzwasser garen bis er bissfest ist. Warmstellen.

Auf einen Teller Semmelbrösel geben. Auf einem anderen Teller das No Egg nach Packungsanweisung anrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Austernpilze erst durch die No Egg Mischung ziehen und dann durch die Semmelbrösel. Austernpilze in der Pfanne mit Alsan anbraten.

3 Liter Salzwasser zum Kochen bringen und die Knödel vorsichtig zugeben. Auf kleiner Flamme 8 Minuten garen.

Am Ende Alsan und Semmelbrösel in einer Pfanne anbraten bis beides goldbraun ist.

Abschmecken und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.