Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Aus dem Ofen Gemüse Italienisch

Kartoffelbällchen genovesi

Zutaten für 4 Personen:

Für die Kartoffelbällchen:

  • Öl zum Frittieren
  • 1 kg Kartoffeln mehlig
  • 100 g Alsan Margarine
  • 4 Majoranstängel
  • 50 g Parmesan vegan
  • 35 g Pinienkerne
  • 3 No Egg Eigelb
  • 3 No Egg Eiweiß
  • 45 g Maispaniermehl
  • 1 Tl. Meersalz

Für das Ofengemüse:

  • 1 rote Paprika
  • 1 Aubergine
  • 1 Kräuterseitling
  • 1 Zwiebel rot
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • grüner Pfeffer frisch gemahlen

Zubereitung:

Ofengemüse:

die Paprika, Aubergine und Kräuterseitling in Streifen oder Würfel schneiden. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Das Gemüse auf einem Backblech verteilen. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Mit dem Olivenöl dem Salz und Pfeffer zum Gemüse auf das Backblech geben. Alles gut vermischen und für 20 Minuten in den Ofen geben. Gemüse nach dem garen warmstellen.

Kartoffelbällchen:

Kartoffeln in Salzwasser kochen. Abgießen und abkühlen lassen. Dann pellen und stampfen. Die Alsan zugeben und unter die Kartoffelmasse mischen.Majoran und Parmesan hacken und mit dem Salz an den Kartoffelstampf geben. Pinienkerne hacken und auch zufügen. alles erneut gut vermischen. Das No Egg Eigelb nach Packungsbeilage anrühren und unter die Kartoffelmasse heben. Jetzt alles verrühren bis es cremig ist.

Paniermehl auf einen Teller geben. Das No Egg Eiweiß nach Packungsbeilage anrühren und steif zu einem Eischnee verrühren. Das Frittieröl in einen Topf geben und auf eine Temperatur von 172 Grad bringen.

Aus der Kartoffelmasse kleine Bällchen formen. Diese erst durch den Eischnee und dann durch das Paniermehl ziehen. Im Topf etwa 3-4 Minuten frittieren bis sie goldfarben sind.

Mit dem Ofengemüse anrichten.

Bei Bedarf können dazu Getreidebällchen gereicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.